El Capitan und Software Update Server

Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell, das beschriebene Problem wurde zwischenzeitlich durch ein Software-Update von Apple behoben.

Man kann noch so viel testen und mit Beta-Versionen arbeiten, manche Probleme werden einfach erst „in freier Wildbahn“ entdeckt. So geschehen mit Apples neuester Betriebssystemversion OS X 10.11 El Capitan und der neuen Server-Version 5.
Ist am Server der Caching-Dienst sowie der Software-Aktualisierungsdienst aktiviert, bekommen Clients im lokalen Netzwerk (die auf den Software-Aktualisierungsserver eingestellt sind) die verfügbaren Software-Updates zwar noch angezeigt, aber wenn diese installiert werden sollen, bricht der Ladevorgang bei 0 KB ab.

Im System-Log erscheint zeitgleich folgende Fehlermeldung:

Oct 27 20:39:24 xserve AssetCache[93595]: #7sadM4t2Eeo7 Request by "Softwareaktualisierung" for http://192.168.0.111:55399/content/downloads/43/63/zzzz031-36002/5cnamdr2ij90oyafgyjlcwcyrvzly6j71r/CoreFP.pkg?source=xserve.example.de%3A8088 denied because the source is not whitelisted

Offenbar hat Apple irgendwo eine statische Liste vertrauter Domains fest hinterlegt. Der lokale Software-Aktualisierungsserver ist dort natürlich nicht hinterlegt und deshalb wird das Update für den Client nicht freigegeben.

Man beachte, dass der Prozess AssetCache das Update nicht freigibt. Das bedeutet, dass der Caching-Server die Finger im Spiel hat. Da ich weder in den Config-Dateien noch in den Serveradmin-Settings im Terminal eine Möglichkeit gefunden habe, den Server der Whitelist hinzuzufügen, gibt es derzeit für mich nur eine Möglichkeit, den Software Update Server mit Server 5 und El Capitan zu nutzen: indem man den Caching-Dienst ausschaltet.

SUS-Server5Mit OS X 10.11.1 und Server 5.0.15 ist das Problem übrigens nicht nicht behoben. Wir warten …

Update

Mit OS X 10.11.2 gehört der Fehler der Vergangenheit an. Software Update Server und Caching Server können also wieder parallel benutzt werden.

Wer mehr über die Hintergründe und über andere Workarounds zum Problem erfahren möchte, lese hier weiter: https://onemoreadmin.wordpress.com/2015/10/21/the-evil-triangle-el-capitan-sus-and-caching/

Zugriff auf entfernte CD/DVD aktivieren

Entfernte CD/DVD
Finder-Seitenleiste

Als die ersten Macs ohne optisches Laufwerk auf den Markt kamen – etwa 2008 mit dem Macbook Air – führte Apple eine neue Funktion namens Entfernte CD/DVD ein, um diesen Geräten eine einfache Möglichkeit zu geben, das optische Laufwerk eines anderen Macs oder PCs im lokalen Netzwerk zu verwenden.

Mittlerweile gibt es überhaupt nur noch ein Gerät, nämlich das kleine Einsteiger-Macbook Pro mit 13,3″ Display, das über ein optisches Laufwerk verfügt.

Viele User, die ihre Macs über mehrere Jahre benutzen und sich nicht alle zwei Jahre ein neues Modell zulegen, haben ihrerseits Speicher aufgerüstet, wofür so mancher DVD-Brenner einer SSD weichen musste. So auch bei meinem Macbook Pro, Modell Anfang 2011.

Was also, wenn man mit einem so umgerüsteten Modell mal kein externes USB-Laufwerk zur Hand hat und die Funktion Externe CD/DVD gern nutzen möchte? Dann stellt man erstaunt fest, dass man sie nicht finden kann. Eigentlich sollte sie in der Seitenleiste des Finders zu sehen sein, aber Apple hat die Funktion auf Macs eingeschränkt, die von Werk aus ohne optisches Laufwerk ausgeliefert werden. Was tun?

Wie für so vieles gibt es auch hier einen Terminal-Befehl, der Abhilfe schafft. Man öffne dazu das Programm Terminal im Ordner Dienstprogramme und gebe folgende zwei Befehle ein, jeweils mit Enter-Taste bestätigt:

defaults write com.apple.NetworkBrowser EnableODiskBrowsing -bool true
defaults write com.apple.NetworkBrowser ODSSupported -bool true

Danach den Mac neu starten und anschließend gibt es den vermissten Menüpunkt in der Finder-Seitenleiste.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner